Notice: wpdb::prepare wurde fehlerhaft aufgerufen. The query does not contain the correct number of placeholders (2) for the number of arguments passed (3). Weitere Informationen: Debugging in WordPress (engl.) (Diese Meldung wurde in Version 4.8.3 hinzugefügt.) in /home/capemorris/websites/tranquini_dev/wp-includes/functions.php on line 4192
. Grün denken und Grün handeln – TranQuini

Grün denken und Grün handeln

Stell dir vor, dein Büro klingt wie eine tropische Oase. Und sieht auch noch so aus! Das Trommeln auf der Tastatur hört sich an wie leichte Regentropfen auf blätterbedecktem Boden. Das unerbittliche nervige Bürotelefon könnte mit einem seltenen tropischen Vogel verglichen werden, der versucht einen Partner zu locken. Der gurgelnde Wasserkocher könnte an einen riesigen Wasserfall erinnern, der in einen natürlichen, frischen Bach fließt. Aber wem wollen wir hier eigentlich was vormachen? Es wäre wahrscheinlicher, dass die NASA Leben auf dem Mars findet, als an den zwanzig öden Arbeitsplätzen, die sich vor deiner Nase befinden.

Zum Glück gibt es ein paar Möglichkeiten, um mehr Natur in deinen Alltag zu bringen. Wie wäre es mit einer dramatischen Flucht im Stil von „Mission Impossible“? Zuerst aus dem Büro, dann aus dem Gebäude, hinunter zur Hafenanlage, wo ein Hochgeschwindigkeits-Motorboot wartet, um dich zu einer abgelegenen Insel zu bringen, auf der du ein isoliertes Leben genießen wirst – frei von Kopierern, Neonbeleuchtung und unangenehmen Küchengesprächen mit Bob aus der Buchhaltung. Ach, das klingt total … unrealistisch.

Die zweite einfache und praktischere Lösung: Bring doch einfach etwas Grünes in dein graues Büro. Eine Studie der Universität Exeter zeigte, dass Arbeitnehmer 15% produktiver waren, wenn sich einige Zimmerpflanzen an ihren Arbeitsplätzen befanden. Es wurde ebenfalls herausgefunden, dass – entgegen des weitverbreiteten Glaubens – eine fade Arbeitsumgebung ohne optische Hingucker tatsächlich kontraproduktiv ist.

Tranquini möchte dir während des Stressbewusstseinsmonats helfen und dir einige Hinweise geben, warum du deinen Arbeitsbereich grüner gestalten solltest! Das kann nicht nur Wunder für die Seele bewirken, sondern auch deine Produktivität verbessern und dich gesund halten! Also, worauf warten wir?

Büropflanzen machen dich produktiver

Pflanzen unmittelbar an deinem Arbeitsplatz hat erwiesenermaßen die Wirkung, dir bei deinen kognitiven Aufgaben zu helfen, sowie deine Konzentration und deinen Fokus zu verbessern. Die Forschung hat gezeigt, dass weniger Fehler gemacht werden und Aufgaben durch die hohe Konzentration schneller erledigt werden. Doch wieso, weshalb, warum? Die verbesserte Konzentration ist auf eine Erhöhung des Sauerstoffgehalts und die Reduktion von Kohlendioxid zurückzuführen.

Pflanzen tun deiner Gesundheit besonders gut

Es ist kaum möglich, gesund das Büro zu verlassen, wenn gerade eine Erkältung umgeht. Es sei denn, du hast ein verdammt gutes Immunsystem. Wenn du aber Pflanzen in deinem Büro hast, wirst du glücklicherweise nicht so oft krank. Das liegt an der Verbesserung der Luftqualität sowie an der Verringerung der Staub- und Bakterienaufnahme. Farben, Möbel, Kunststoffe und Reinigungsmittel produzieren ebenfalls eine Reihe von Giftstoffen, die Pflanzen reduzieren können. Also, wenn du keine Lust hast, dich bei deinen Kollegen anzustecken – grüne deinen Schreibtisch ein wenig auf!

Naturfarben sorgen für gute Laune

Farben wie grün und blau, zwei der häufigsten Farben in der Natur, fördern deinen Fokus und führen zu einem umfassenden und unglaublichen Wohlgefühl! Dein Chef lässt es vermutlich nicht zu, dass du deinen Schreibtisch oder deinen Arbeitsplatz neu streichst, warum also nicht mit ein oder zwei schönen Pflanzen für etwas Farbe sorgen? Souvenirs, Bilder und persönliche Gegenstände haben sich auch bewährt, wenn es darum geht, die Produktivität und das Glücksgefühl zu erhöhen. Also, worauf wartest du? Verwandle deinen Arbeitsplatz in deine persönliche Leinwand!

Büropflanzen reduzieren Lärm

Moderne offene Arbeitsräume sind häufig laute Umgebungen, die ablenken und einem die Konzentration rauben. Wusstest du, dass Pflanzen Umgebungsgeräusche reduzieren können? Um genau zu sein, minimieren sie diese um 5 Dezibel durch Schallabsorption, -umlenkung und -brechung. Bring also eine Büropflanze zur Arbeit – dann brauchst du den Song von Bruno Mars auch nicht ganz so laut aufzudrehen. Oh yeah!

Welche Pflanzen solltest du kaufen?

Da nicht alle Büros gleich sind, ist es notwendig, die richtigen Pflanzen für dein Büro zu wählen. Zum Beispiel sind Grünlilien ideal für Büros, die nicht so viel natürliches Licht bieten, da sie auch im Halbschatten oder Schatten gedeihen können. Ähnlich kann auch Zitronenmelisse mit wenig direktem Sonnenlicht überleben, während sie ebenfalls deine Stimmung verbessert und deinen Arbeitsplatz in eine Wellness-Oase verwandelt. Auch Friedenslilien sind eine gute Option, da sie gut im Schatten verweilen können und bekannt dafür sind, die Raumluftqualität zu verbessern. Wenn das alles nichts ist und die Pflanzen bei dir einfach nicht am Leben bleiben wollen, dann kannst du auf Kaktuspflanzen und Sukkulenten zurückgreifen. Die überleben auch mit sehr wenig Fürsorge.

Du hast nicht die Ressourcen, um in ein weit entferntes tropisches Paradies zu flüchten? Dann mach dich doch auf zur nächsten Gärtnerei und frage nach einer der Pflanzen, die wir oben erwähnt haben. Teile diesen Artikel mit deinem Chef, Kollegen und Freunden. Schon bald wirst du von einer grünen Oase umgeben sein, an einem Tranquini nippen und glücklich sein wie Larry.


Notice: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_CODE - assumed 'ICL_LANGUAGE_CODE' in /home/capemorris/websites/tranquini_dev/wp-content/themes/twentyseventeen/blog_post.php on line 178
You may also like...

Notice: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_CODE - assumed 'ICL_LANGUAGE_CODE' in /home/capemorris/websites/tranquini_dev/wp-content/themes/twentyseventeen/footer.php on line 164

Notice: Use of undefined constant ICL_LANGUAGE_CODE - assumed 'ICL_LANGUAGE_CODE' in /home/capemorris/websites/tranquini_dev/wp-content/themes/twentyseventeen/footer.php on line 176