A Surfer With Soul

A Surfer With Soul

Jeder Surfer kennt wohl die Angst vor dem gefährlichsten Raubtier der Meere und das Risiko einer möglichen Attacke. Tatsächlich treffen aber nur sehr wenige Wellenreiter auf einen wirklich großen, hungrigen Hai. Auch Bethany Hamilton gehörte zu diesen Menschen, bis zu dem Tag, an dem sich ihre Welt veränderte.

Im Jahr 2003, mit damals gerade mal 13 Jahren, surfte Bethany mit einer Freundin am Tunnels Beach an der Küste vor Kauai, Hawaii, als ein 4 Meter langer Tigerhai sie Angriff und ihren Arm knapp unterhalb der Schulter abtrennte.

Eine glückliche Fügung des Schicksals führte dazu, dass Bethany in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht wurde, wo sich ihr Vater einer Knieoperation unterziehen sollte. Kurzum kam sie an seiner Stelle auf den Operationstisch. Sie hatte mehr als 60 % Blut verloren und erlebte einen hypovolämischen Schock. Sie erinnert sich nicht mehr an die starken Schmerzen, jedoch an ihre Angst und den Gedanken, sie müsse ruhig bleiben und weiter atmen.

Sie wurde schon eine Woche nach dem Angriff aus dem Krankenhaus entlassen und begann sofort, sich an ihre neue Realität zu gewöhnen.

Man hätte es ihr nicht übel genommen, wäre sie nicht mehr ins Meer gegangen. Aber diese junge Frau ist anders drauf, denn nur knapp einen Monat nach dem Angriff war Bethany wieder auf dem Surfbrett. Wirklich unglaublich!

In den folgenden Monaten und Jahren unterzog sie sich einer intensiven Physiotherapie und einem Programm zur Stärkung ihrer Muskeln, um ihre Balance und Bewegungen dem Umstand anzupassen, dass sie nur noch einen Arm hatte. Ein langer Weg begann, der eine ungeheure Menge an positiver Einstellung erforderte. Dies spiegelte sich auch im wahrscheinlich berühmtesten Satz von Bethany wider:„Es muss nicht einfach sein. Es muss einfach nur möglich sein“.

Sie gab sich aber nicht damit zufrieden, nur wieder auf dem Surfbrett zu stehen. Sie wollte ihren Traum verwirklichen, eine professionelle Wettkampf-Surferin zu werden. Einen Traum, der Wirklichkeit wurde.

In diesen Tagen tritt Bethany gegen mobilitätsuneingeschränkte Athleten in der Frauen-Surf-Liga an – ihr einziges Zugeständnis ist ein Griff auf ihrem Brett, damit sie, wenn sie zur Backline hinauspaddelt, besser durch große Wellen tauchen kann.

Zu Beginn dieses Jahres erreichte Bethany beim Fiji Women´s Pro Event Platz 3, den besten Platz in ihrer Karriere, und schaltete dabei die sechsfache Weltmeisterin Stephanie Gilmore und die Nummer 1 der Weltrangliste Tyler Wright aus.

Aber Bethany beharrt darauf, nur aus Spaß zu surfen und ein Vorbild für junge Mädchen zu sein. „Ich weiß, dass ich in einer einzigartigen Position bin, um hoffentlich junge Mädchen dazu zu ermutigen, ihre Träume zu verfolgen“, fügte sie hinzu.

Ihre unglaubliche Geschichte und Tapferkeit hat die Aufmerksamkeit der Nachrichtensender auf der ganzen Welt erregt und zum Hollywood-Film aus dem Jahr 2011 „Soul Surfer“ mit Dennis Quaid und Oscar-Preisträgerin Helen Hunt in den Hauptrollen inspiriert.

„Auch wenn ich meinen Arm verloren habe, kann ich immer noch all das machen, was ich mir erträumt habe. Ich möchte jungen Mädchen vermitteln, dass sie alles schaffen können, wenn sie nur fest daran glauben.“

Wenn man über seine eigenen Herausforderungen nachdenkt, sollte man sich Bethanys Ehrgeiz und Mut zu Herzen nehmen. Bethany Beispiel zeigt uns, dass, wenn man entspannt und positiv bleibt, man immer als Sieger hervorgeht.

5 Tipps für einen gesunden Start ins neue Jahr

5 Tipps für einen gesunden Start ins neue Jahr

Die Feiertage sind vorüber, du fühlst dich müde und ausgelaugt vom vielen Essen, dem übermäßigen Trinken, den unzähligen Konversationen. Dir wird bewusst, dass du für dieses Jahr unbedingt etwas ändern musst. Leider neigen wir dazu, uns zu viele gute Vorsätze für das neue Jahr zu setzen und verlieren uns schnell in unrealistischen Zielen. Forschung haben ergeben, dass nur ein sehr geringer Teil der Neujahrsvorsätze tatsächlich umgesetzt wird. Das liegt in erster Linie daran, dass wir es meist von Grund auf falsch angehen.

Aber keine Sorge, wir haben fünf hilfreiche Tipps, wie du wieder in Schwung kommst und deine Vorsätze für dieses Jahr erreichst.

Schieb‘ es nicht auf.

Es gibt keinen besseren Moment als Jetzt. Verschwende also nicht deine Zeit damit, Pläne für morgen zu schmieden. Schwing dich von der Couch, zieh dich warm an, geh eine Runde laufen, melde dich für einen neuen Yoga-Kurs an oder geh einfach mit deinem Hund eine Runde um den Block spazieren. Ein aktiver Start schafft ist die beste Basis für ein gesundes Jahr.

Lass’ es langsam angehen.

Zwar ist es wichtig, möglichst schnell wieder aktiv zu werden, doch nehmen wir uns oft zu viel vor. Versuche nicht von jetzt auf gleich alles erreichen zu wollen. Wenn wir uns überfordern, sind wir weniger leistungsfähig und ermüden unseren Körper. Damit bewirkst du nur den gegenteiligen Effekt und es wird dir noch schwerer fallen in Schwung zu kommen. Denk daran: Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.

Setze dir erreichbare Ziele.

Egal, was du in diesem Jahr erreichen möchtest, setze dir dein Ziel so spezifisch wie möglich und gehe sicher, dass deine Erfolge messbar sind. Wenn du beispielsweise abnehmen möchtest, fasse dein Wunschgewicht ins Auge und du wirst jeden Tag einen kleinen Erfolg erzielen. Vorsätze erfordern nicht nur Willenskraft, sondern vor allem Strategie.

Pflege deine sozialen Kontakte.

Nur weil die Feiertage vorüber sind, heißt das nicht, dass du deine Tage nur mit Arbeit füllen musst. Einer der wichtigsten Indikatoren für Gesundheit, Glück und Vitalität ist ein ausgewogenes Sozialleben. Daher ist es wichtig, dass du dir im Alltag genügend Zeit für Freunde und Familie nimmst. Umgib dich mit positiven und aktiven Menschen, das wird dir helfen deine Ziele zu verfolgen.

Plane deinen nächsten Urlaub.

Nach den Feiertagen neigt man tendenziell dazu, das Jahr als langen, anstrengenden Weg vor sich zu sehen. Darum ist es wichtig, sich zwischendurch kleine – wohlverdiente – Auszeiten zu nehmen, um Körper und Geist zu erfrischen und zu regenerieren. Außerdem wird dich die Aussicht auf Urlaub motivieren und dich positiv stimmen.

Wir wünschen dir einen gesunden und aktiven Start in das Jahr 2017. Trink Tranquini, bleib entspannt und Gutes wird geschehen.

Tranquini Positive Relaxation Experience in Saudi Arabia

Saudi Arabia is an important country globally and plays a trend-setting role in the region. Together with our distribution partner in Saudi Arabia, MOHAMMED BAWAZIR FOR TRADING Co.ltd., Tranquini arrived in September 2016, launching the 2 flavors Mixed Berries and Green Tea Twist in most prominent supermarkets throughout Jeddah, Riyadh and Dammam like Al-Danube, Carrefour, Tamimi,  Manuel and Bindawood. Now the flavor range has been extended to include Ginger & Lemongrass and Hops and Malted Barley. „Tranquini Positive Relaxation Experience in Saudi Arabia“ weiterlesen