Grüner wird’s nicht

Grüner wird’s nicht

Zeit an der frischen Luft garantiert Stressabbau und fördert einen aktiven und positiven Lebensstil.Da Zeit und Raum in unserem Leben jedoch immer weniger werden, ist es heute wichtiger denn je, die grünen Flecken der Stadt zu feiern. Deshalb sind heute Urban Garden Projekte beliebter denn je!

Gärtnern ist aus vielerlei Hinsicht ein sehr gesundes und positives Hobby: Man erhält seine tägliche Dosis Sonnenschein und frische Luft, ist in der Natur und macht gleichzeitig etwas Sport. Alles was man dazu braucht ist ein kleiner Flecken Erde, einige Samen und eine kleine Schaufel – auf geht’s!

Auch wenn du derzeit in einer Stadtwohnung lebst, gibt es in deiner Nähe bestimmt einen Schrebergarten oder Urban Garden Projekt.

Um dich zu inspirieren haben wir hier fünf begeisternde Gartenprojekte zusammengestellt:

Berlin, Prinzessinnengarten

London, Culpeper Community Garden

Der Culpeper Community Garden ist ein wunderschöner, im Zentrum von Islington in London gelegener, öffentlich zugänglicher Garten – dieser dient sowohl als Park als auch als gemeinschaftliches Umweltprojekt. Vier Anwohner verwalten den Park und verbinden in diesem einzigartigen Projekt Menschen mit verschiedensten Hintergründen. Gemeinsam leisten sie einen positiven Beitrag zur Umwelt.

Vienna, GGardening

Guerilla Gardening ist eine wachsende Gruppe, die 2008 als Teil des Kukuma-Netzwerks gegründet wurde. GGardening ist eine unabhängige Gruppe, die sich mit den theoretischen und praktischen Gesichtspunkten der städtischen Gärtnerei sowie der Guerilla Gärtnerei beschäftigt. Anstatt darauf zu warten, dass sie von der Stadt die Erlaubnis für Anpflanzungen erhalten, pflanzen die Mitglieder der Gruppe einfach auf Eigeninitiative und nutzen öffentliche Flächen für den Anbau von Lebensmitteln, für den Eigenbedarf.

Future leaders got Positively Relaxed with Tranquini

The 68th International Congress of AIESEC, the world’s foremost non-profit youth leadership development organization, took place in Warsaw, Poland on 14 -24 August 2016. AIESEC has previously helped to create constructive experience for famous leaders such as Bill Clinton, Kofi Annan, former Polish President Aleksander Kwaśniewski and former Portugese President, Cavaco Silva.

This event brought together young future leaders from around the world. More than 1 000 representatives from 120 countries around the globe, including India, Brasil, Colombia and Germany, arrived to the capital of Poland to discuss, and prepare to act upon, the most important global issues bringing forward a variety of meaningful ideas.

It was important for Tranquini to bring relaxation to these passionate future leaders and help to inspire them to be calm, positive and to inject more positivity into our world.

Ich denke, dass ich es kann. Ich weiß, dass ich es kann.

Du steckst im Stau? Die Milch im Kühlschrank ist sauer? Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Die kleinen, alltäglichen „Aufreger“ können ganz schön viel Saft ziehen. Deswegen sollte man manchmal einfach kurz innehalten und sich über all das Positive um sich herum erfreuen. Indem wir aktiv positiv denken, nehmen wir unser Laune in die eigene Hand. Wenn wir der Ansicht sind, dass wir die Kontrolle haben, scheint alles möglich. Diese 5 einfachen Tipps sind kleine Helfer um dein positives Denken aufzufrischen:

Versuche nicht wie andere zu sein.

Wenn man sich ständig über den Erfolg anderer Gedanken macht, trägt das keinesfalls zum eigenen Erfolg bei. Konzentriere dich auf das, was du hast und was du machst – du wirst dich augenblicklich besser fühlen. Investiere deine Gedanken in dich selbst, denn du kannst dich am besten beeinflussen.

Mit Freude scheitern.

Mache dir stets bewusst, dass Fehlschläge zum Leben dazu gehören. Michael Jordan sagte einmal:  „Während meiner Laufbahn sind mindestens 900 Würfe danebengegangen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal vertraute man mir den alles entscheidenden Wurf des Spiels an und ich traf den Korb nicht. Ich habe immer und immer wieder versagt – deswegen hatte ich Erfolg.“

So tun als ob.

Selbst wenn du gerade nicht positiv, selbstbewusst, ruhig oder entscheidungsfreudig eingestellt bist, kannst du dich bewusst dazu entscheiden, so zu tun, als ob. Rate mal, was passiert, wenn du das für ein paar Minuten ausprobiert hast? Du wirst tatsächlich anfangen dich selbstbewusster, ruhiger, entscheidungsfreudiger und vor allem positiver zu fühlen.

Im Hier und Jetzt.

Lasse deine Gedanken nicht mehr als nötig in die Vergangenheit oder Zukunft schweifen. Das führt oft dazu, dass man sich in negativen Gedanken verliert. Was du jetzt in diesem Moment machst, solltest du bewusst genießen.

Dankbar sein.

Du hast es gut – vergesse das nicht! Wenn man sich stets bewusst macht, was man hat, kann man den Ausweg aus einer wütenden, traurigen oder frustrierten Stimmung finden.

In diesem Sinne: Relax. Be positive. Good happens

Tranquini has arrived to wonderful, green Ireland!

Tranquini has introduced a new way to relax in Ireland in cooperation with Jaymark, our country distribution partner. Major retail accounts were very excited about Tranquini, supporting the development of new age beverages as the healthy alternative to soft drinks. The range of Tranquini flavours is already available in Supervalu, Centra, Spar, Eurospar, Mace, Yes Key Stores, Londis, Musgraves Cash and Carry and Elliotts Cash and Carry.

The country launch was accompanied by numerous activities. As part of Heritage week, Tranquini was present during morning yoga sessions in Dublin City Hall on the 22nd – 26th August. Aideen O’Connor, yoga instructor from Markeivicz Sports and Leisure, encouraged participants to practice active relaxation and to reach a state of „body and mind balance“. Tranquini Chill girls presented the products, explaining the benefits and role of Tranquini in active relaxation to achieve a positive state of mind. In one of the Yoga hubs a Yoga teacher reacted to the Tranquini offer: „Sounds like just what we need“.

To celebrate World Relaxation Day and offer people a positive moment of relaxation out of their busy schedule, we set up a Tranquini Relaxation Station in the middle of Dublin City Centre. We offered Tranquini for people to taste in the wonderfully relaxing area of South King Street, adjacent to Stephens Green Park, which attracted many people. This Tranquini Relaxation Station allowed people to participate in some unwinding activities like playing mini golf, or yoga exercises while listening to music. It was a great atmosphere activating people to take the time to relax and feel how important it is in a daily routine. Consumers were intrigued by the drink as they had never seen it before and they were keen to try the product. They appreciated the unique experience of Tranquini Positively Relaxed and more than 3000 people said that they enjoyed our product.

Tranquni also shared its positive relaxation with people at work and with shoppers to enable them stay calm despite their daily stresses in the office or handling family duties. Tranquini brought its healthy lifestyle offering during an in-store Musgraves Robin Hood Olympics Event on 4th of August, where we promoted health products for the Olympics.

From the start, the reaction to Tranquini was very positive. One young couple said ‚This is exactly what we need, especially just after work when we have had a very stressful day…we’ll take two of each please!‘

Jazz, überall Jazz

Jazz, überall Jazz

Mit „Jazz“ verbindest du bestimmt das Bild verrauchter Kellerclubs, virtuoser Instrumentalisten die auf Blechblasinstrumenten improvisieren und sinnlicher Sängerinnen, die mit ihrer rauchigen Stimme diese Improvisationen begleiten, während das Publikum sich in Ledersesseln lässig zurücklehnt. Ja, das war der Anfang von Jazz.

Jimi Hendrix, die Beatles, die Rolling Stones, James Brown und viele andere haben im Jazz ihre Inspirationsquelle gefunden... Vor allem Hip Hop und Rap sind stark vom Jazz geprägt – aus Improvisationen und Samples unzähliger Klassiker wurde Jazz für das moderne Publikum so neu interpretiert.

Geblieben ist der Ruf, dass Jazz und seine Neuausrichtungen eine positive und relaxte Atmosphäre vermitteln.

Diese fünf modernen Songs, hast du vielleicht zuvor nicht mit Jazz in Verbindung gebracht – sie wurden aber vorallem durch Jazz-Klassiker inspiriert und neu erfunden. Mache es dir bequem, entspanne dich und erfreue dich über die Jazzkläge, die wir für dich ins 21. Jahrundert bringen. 

Lauren Hill & Carlos Santana’s – To Zion

Lauren Hill – sie könnte selbst als Legende aus den alten Jazztagen gelten. In dem Song “To Zion” schließt sie sich für eine Neuinterpretation des Songs „Ode to Billie Joe“ der Jazzlegende Lou Donaldson, mit dem legendären Gitarristen Carlos Santana zusammen

https://youtu.be/QZD8FEzxaig 

Ludacris – The Number One Spot

Ludacris is one of the most renowned rap artists of modern times. His unique lyrics and take on the genre have brought rap to a diverse audience. Never was this more apparent than when he turned to Jazz producing legend Quincy Jones to sample ‘Soul Bossa Nova’ for his hit ‘The Number One Spot’. Ludacris – einer der bekanntesten Rapper der heutigen Zeit. Seine einzigartigen Songtexte und Herangehensweise an das Genre haben dem Rap zu einem vielfältigen Publikum verholfen. Das war nie deutlicher zu spüren, als in dem Moment, als er den Song „Soul Bossa Nova“ des legendären Jazzproduzenten Quincy Jones für seinen Hit „The Number One Spot“ neu interpretierte.

http://www.clipfish.de/musikvideos/video/3364381/ludacris-number-one-spotthe-potion/ 

US3 – Cantaloop

US3 – die englische Band hat sich dem Song „Cantaloupe Island“ von Herbie Hancock gewidmet, um ihren Song „Cantaloop“ zu komponieren. In vielen Clubs und Cafés läuft Cantaloop heute als Hintergrundmusik.

http://www.clipfish.de/musikvideos/video/3577235/us3-cantaloop-flip-fantasia/ 

Ob es dir schon bewusst war oder auch nicht, die Chancen stehen gut, dass du tief im Inneren ein Jazzfan bist.